Sie sind hier: 

>> Lehm  >> Capriccio Lehm-Edelputz 

  |  

Kontakt

  |  

wir über uns

  |

Capriccio Lehm-Edelputz

Capriccio Lehm Edelputz des Herstellers Lesando wird ca 1mm stark aufgetragen und kann unterschiedlich strukturiert werden. Es gibt über 100 Mischtöne aus den Lehmgrundtönen. Natürlich mischen wir für Sie jeden möglichen Farbton.


Nachfolgend sehen Sie ein Video über Lehmspachtelputz Capriccio und Meno Abschirmputz gegen Handystrahlen, sowie Furioso Lehmstreichputz .

Capriccio ist ein feinkörniger Lehmputz zur Verarbeitung mit dem Venezianischen Glätter in ein- oder mehrfarbiger Anwendung. Der Spachtelputz erlaubt eine Vielzahl an verschiedenen Oberflächenvarianten (verbürstet, geglättet, rustikal usw.). Die Effekte werden teils durch unterschiedliche Verarbeitungsvarianten, teils durch die Beimengung natürlicher Effektstoffe (Mineralien, Fasern, Holzspäne…) erzielt. Der Lehmputz eignet sich ideal zur Verbesserung des Raumklimas bei geringer Schichtdicke. Die Farbtonauswahl erfolgt durch den Farbmusterkoffer Capriccio.

Einsatzbereich
Feinkörniger Lehmputz zum Spachteln für Wand- und Deckenflächen im Innenbereich, auch für häusliche Küchen und Bäder, jedoch außerhalb des direkten Spritzwasserbereichs. Ein- oder mehrfarbig anwendbar, um „wolkige“ Spachteleffekte („Toskana-Stil“) in einem Arbeitsgang zu erzielen. Zur dekorativen Oberflächengestaltung auf ebenen Untergründen; durch das Naturwachs Fino können widerstandsfähige, bedingt wischfeste Flächen ausgeführt werden.

Untergrund
Alle Untergründe müssen u.a. tragfähig, staub- und fettfrei, frei von Ausblühungen sowie dauerhaft trocken sein. Untergründe mit unterschiedlichem Saugverhalten (z.B. Trockenbauplatten, Gipsputze, Betonflächen, Vliestapeten, angeschliffene, matte Altputze u. ä.) müssen zunächst mit der Putzgrundierung Preludio vorbehandelt werden. Aufgrund der Auftragsstärke von ca. 1 bis 2 mm ist der Lehmputz "bestandsfolgend", d.h. er eignet sich nicht zum Verfüllen von Unebenheiten oder Schadstellen im Untergrund.

Produkt-Aufbereitung
Das Anrühren des Lehmputzes erfolgt grundsätzlich nur mit sauberem, kaltem Wasser. Capriccio bei laufendem Rührwerk nach und nach zugeben und vor der Verarbeitung ca. 30 Minuten quellen lassen. Nach dem Quellen erneut kräftig durchschlagen. Mischungen aus verschiedenen Basistönen werden zunächst im trockenen Zustand hergestellt. Weitere Informationen zur Aufbereitung können auch den Anwenderleitfäden entnommen werden (siehe PDF-Download in der rechten Randspalte).

Verarbeitungshinweise
Capriccio wird mit dem Venezianischen Glätter ein- oder zweilagig (je nach gewünschter Struktur) aufgetragen und je nach Wunsch in der Oberfläche behandelt (verbürstet, gefilzt, geglättet, verdichtet usw.). Mehrfarbige Gestaltungen lassen sich dabei in einem Arbeitsgang herstellen. Dazu werden die gewählten Farbtöne an der Fläche „nebeneinander“ aufgetragen und sofort im nassen Zustand miteinander verglättet, so dass sich ein Farbübergang ergibt (Wolkeneffekt, auch „Toskana-Stil“ genannt). Auch bei einfarbiger Verarbeitung wird die leichte, für handwerkliche Arbeiten charakteristische, Schattierung erreicht, die angenehm lebendig erscheint. Weiterhin ist die Zugabe bestimmter Effektmaterialien möglich (z.B. Strohfaser, Mineralien etc.).

Farbtöne
Der Lehmputz Capriccio wird in 6 Basistönen (Blanco, Vanilla, Sahara, Chianti, Azur und Lava) sowie als Capriccio "Neve" (als sog. "Objektweiß") und als Capriccio "Rubino" (ein besonders kräftiger Rotfarbton) geliefert. Alle Basistöne sind untereinander in jedem beliebigen Verhältnis mischbar. Lesando liefert damit 113 Farbtöne fertig gemischt. Zur Farbtonauswahl liegen dem LESANDO® -Partner ein Farbmusterkoffer, ein Beratungsdisplay sowie unterschiedliche Originalmusterflächen vor. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, die Farbpalette u.a. durch das Auftragen von pigmentiertem Naturwachs (Fino) um viele Variationen zu erweitern.

Verbrauchsmengen
Capriccio bietet eine Fülle verschiedener Oberflächenvarianten. Die Verbrauchsmengen sind abhängig von der Beschaffenheit des Untergrundes, sowie von der Art der gewünschten Oberflächenvariante. Auf glatten, ebenen Untergründen, die mit der Putzgrundierung Preludio vorbehandelt sind, beträgt der Verbrauch ca. 0,7 bis 0,9 kg/m² (für einlagige Strukturen) und 1,2 bis 1,7 kg/m² (zweilagig), bei der Ausführung mit Effektzuschlägen ca. 2,0 bis 2,9 kg/m².

Natur-Baumarkt Wende - das führende Fachgeschäft in Frankfurt und Rhein-Main für Baubiologie, Naturfarben und natürliche Bodenbeläge